Family

RE/MAX Austria
06215 8264 12
RE/MAX Immobilien Ballon
Sie befinden sich hier » Home » News » Unsere News » durchschnittlich 191393 euro fr ein einfamilienhaus in sterreich 2014 7480

Durchschnittlich 191.393,- Euro für ein Einfamilienhaus in Österreich 2014

19.06.2015

Durchschnittlich 191.393,- Euro für ein Einfamilienhaus in Österreich 2014
Einfamilienhaus-Preise in Österreich: generell moderat nach oben

- Nur Kärnten und Salzburg 2014 billiger als 2013
· Wien vor Tirol und Salzburg die teuersten Bundesländer
· Kitzbühel der teuerste Bezirk außerhalb Wiens
· Innsbruck vor Salzburg und Wien die teuerste Stadt
· Einfamilienhaus-Hype im Burgenland: Preise und Mengen wie noch nie
· Gliederung: Österreich, Bundesländer und Bezirke, Prognose, Methodik

10.039 Einfamilienhaus-Käufe wurden 2014 im österreichischen Grundbuch verbüchert. Das sind um +8,7% mehr als 2013. Der typische Verkaufspreis pro Haus stieg um +3,4% auf 191.393,- Euro. So erreichte der Gesamtwert der 2014 in Österreich gehandelten Einfamilienhäuser ein Volumen
von 2,3 Mrd. Euro und damit um +12,6% mehr als 2013. Dies berichtet RE/MAX, Österreichs größtes Immobilien-Experten-Netzwerk, im RE/MAX ImmoSpiegel für das Gesamtjahr 2014. Diese Statistik-Daten beruhen auf der Kaufvertrags-Sammlung von IMMOunited – Roland Schmid und beinhalten alle in ganz Österreich verkauften und verbücherten Einfamilienhäuser.

Das Bundesland Salzburg lag beim typischen Preis für Einfamilienhäuser mit 309.759,- Euro gleich hinter Tirol auf dem zweiten Bundesländer-Rang außerhalb von Wien. Dieser Preis ist statistisch im Jahresvergleich allerdings um -4,6% gefallen, wohl eine Korrekturphase nach den rasanten Anstiegen in den Jahren davor. An der Nachfrage und der Kauflust ist es wohl nicht gelegen, denn mit 523 Einfamilienhäusern im Gesamtwert von 180 Mio. Euro wurden um +9,6% mehr als
2013 verbüchert. Die Preise für Einfamilienhäuser 2014 in Salzburg gaben gerade in den Bezirken mit
den meisten Verkäufen nach: Im Flachgau (Salzburg-Umgebung), wo genau ein Viertel aller Salzburger Einfamilienhäuser verkauft wurde, sank der typische Einfamilienhauspreis sogar um mehr als -10%. In Euro bedeutet das aber immer noch einen stolzen Kaufpreis von 320.878,- Euro pro Einfamilienhaus. Fast jedes 4. Einfamilienhaus wechselte im Pinzgau (Zell am See) den Eigentümer und zwar im Schnitt um 298.547,- Euro, das war um -1,8% günstiger als im Vorjahr. Dieselbe Preisänderung, aber viel geringere Mengen, verzeichnete der Lungau (Tamsweg).
Die Top-Preise erreichten naturgemäß die Einfamilienhäuser in der Stadt Salzburg mit 529.168,- Euro. Salzburg lag damit unter den Landeshauptstädten hinter Innsbruck und vor Wien auf Rang 2. Im Vergleich zum Jahr 2013 zogen die Preise in der Stadt um +5,1% an. Die beiden billigsten Salzburger Bezirke bei den Einfamilienhäusern sind St. Johann mit 258.085,- Euro und Tamsweg mit 178.740,- Euro.

Share it

Schon gesehen? Die neue RE/MAX App!
X