Family

RE/MAX Austria
06215 8264 12
RE/MAX Immobilien Ballon
Sie befinden sich hier » Home » News » Unsere News » immobilienmarkt 2016 wird ein gutes jahr 8528

Immobilienmarkt: 2016 wird ein gutes Jahr

10.01.2016

Der RE/MAX-Immobilien-Zukunfts-Index sagt in Österreich für 2016 ein größeres
Immobilienangebot, eine leicht steigende Nachfrage und in Summe konstante Preise voraus.

RE/MAX in Österreich 2015:
• Immobilienkäufe und -verkäufe im Wert von 1,3 Mrd. Euro
• rund 9.650 Transaktionsseiten wurden im abgelaufenen Jahr begleitet
• Honorar-Umsätze stiegen um +4%, in Wien und Niederösterreich um jeweils rund +12%
• Verdichtung des Netzwerkes und Gewerbeimmobilien 2016 im Fokus

Markt-Erwartungen für 2016: weiterhin freundlicher Immobilienmarkt
Der RE/MAX Immobilien-Zukunfts-Index, die aggregierte Expertise von 520 Immobilien-
Experten in ganz Österreich, prognostiziert:
• Angebot und Nachfrage wird in Österreich leicht steigen
• Miet- und Eigentumswohnungen in zentralen Lagen und Einfamilienhäuser bleiben im
Trend, Baugrundstücke kommen verstärkt
• 2016 ist durchwegs mit gleichbleibenden bzw. geringfügig höheren Immobilienpreisen
zu rechnen

Wien, 7. Jänner 2016 – Einen neuen Rekord an Immobilien-Verkäufen hat der
Immobilienmarkt in Österreich im Jahr 2015 gebracht. Die endgültigen Zahlen wird der RE/MAX
ImmoSpiegel im März 2016 präsentieren. Eines kann man aber bereits vorwegnehmen: 2015
wurde erstmals die Grenze von 100.000 Immobilien-Verkäufen pro Jahr deutlich durchbrochen.
„Das steigende Immobilienangebot im Jahr 2015, die weiterhin gute Nachfrage, die weitgehend
stagnierenden Preise, das historisch niedrige Zinsniveau sowie die Steuerreform – all diese
Einflussfaktoren haben dazu geführt, dass heuer der Immobilienmarkt so gut florierte wie nie
zuvor“, so Bernhard Reikersdorfer, MBA, Geschäftsführer von RE/MAX Austria.

RE/MAX: 2015 erfolgreichstes Jahr
RE/MAX, die Nummer 1 in der Immobilienvermittlung in Österreich, hat das Rekordergebnis
des Vorjahres nochmals um +4% übertroffen. „In Zeiten wie diesen ist es nicht selbstverständlich, sich über Umsatzsteigerungen freuen zu dürfen, schon gar nicht nach einer Rekordsteigerungsrate von über +17% im Jahr 2014. Die
starke Marke, die flächendeckende Präsenz und vor allem die im RE/MAX-Netzwerk gelebten
Werte wie Transparenz, permanente Weiterbildung und Kooperation, sind für diese stetige
Aufwärtsentwicklung seit dem Start 1999 verantwortlich“, freut sich Reikersdorfer über den
weiteren Ausbau der Marktführerschaft. „Aufgrund der aktuell vorherrschenden
Marktbedingungen wird es 2016 notwendig sein, die Anzahl der Makler im RE/MAX-Netzwerk
deutlich zu erhöhen, um das vorhandene Markt-Potential auch ausschöpfen zu können.“

Prognose 2016 für das Bundesland Salzburg
Für das Bundesland Salzburg erwarten die RE/MAX-Immobilien-Experten bei der Nachfrage
nach Immobilien ein Plus von +1%. Des Weiteren können sich Kaufinteressenten 2016 über ein
größeres Angebot im Bundesland freuen. Bei den Preisen von Einfamilienhäusern (+1%), Mietwohnungen (+0,9%) und land- und forstwirtschaftlichen Flächen (+1,5%) werden für 2016 keine wesentlichen Veränderungen erwartet. Bei Eigentumswohnungen wird mit +4,4% hingegen eine doch spürbare Preissteigerung prognostiziert. Bei den raren Baugrundstücken wird mit +6,8% das größte Preis-Plus erwartet. Bei Gewerbeimmobilien ist hingegen mit deutlichen Preisrückgängen von bis zu -5% zu rechnen.

RE/MAX-Empfehlungen für 2016 lauten ähnlich wie für 2015:
• 2016 wird ein gutes Jahr für Immobilienkäufer und Mieter werden, da das Immobilien-
Angebot wieder breiter wird und generelle Preissteigerungen – nur im geringen Umfang
– zu erwarten sind. Beim noch immer historisch niedrigen Zinsniveau gilt noch immer
die Devise: „Kaufen statt mieten, lieber Darlehensrückzahlung als ewige
Mietenzahlung.“
• In Hinblick auf die langfristige Pensionsentwicklung ist die Schaffung von
Wohnungseigentum ein wesentlicher Teil der Pensionssicherung: Wer sich während
seiner Berufszeit rechtzeitig Wohn-Eigentum schafft, hat dann in der Pension erheblich
mehr frei verfügbares Einkommen.
• Der Traum von den eigenen vier Wänden lässt sich in jeder Form – egal ob
Eigentumswohnung oder Mietwohnung, Reihenhaus oder Einfamilienhaus – am
billigsten in Landgemeinden verwirklichen. Den Zahlen zufolge ist dieser Rat auch
schon bei einigen Menschen angekommen.
• Wohnen am Stadtrand ist erheblich günstiger als eine Wohnung in der Stadt, egal ob
Kauf oder Miete.

Share it

Schon gesehen? Die neue RE/MAX App!
X